Vorwurf der UN: Nordkorea soll Waffenstillstandsabkommen verletzt haben

Das Kommando der Vereinten Nationen veröffentlichte ein Video, auf dem zu sehen ist, wie ein nordkoreanischer Soldat am 13. November auf der Flucht nach Südkorea von seinem einstigen Kameraden angeschossen wird. Die Volksarmee verletzte den Angaben nach das Waffenstillstandsabkommen von 1953 zweifach.