Bredstedt : Bredstedt hat jetz eine „Waterclimbing-Anlage“

p1670429
Foto:

Pünktlich zum Saisonstart steht die neue Waterclimbing-Anlage. 168000 Euro hat die Stadt investiert. Das Gerät selbst wiegt eineinhalb Tonnen– allein im Fundament wurden 80 Tonnen Beton verbaut.

shz.de von
18. Mai 2018, 07:00 Uhr

Klettern in Badehose und sich fallen lassen in die Fluten, das ist ab sofort im Bredstedter Erlebnisbad möglich. Bürgermeister Knut Jessen übergab dem Einrichtungsleiter Bernd Ingwersen pünktlich zum Saisonstart eine neue Waterclimbing-Anlage. 168000 Euro hat die Stadt investiert. Das Gerät selbst wiegt eineinhalb Tonnen– allein im Fundament wurden 80 Tonnen Beton verbaut. Verschiedene Farben kennzeichnen die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Routen. „Damit hat unser Bad eine erhebliche Attraktivitätssteigerung erfahren. Alle Stadtvertreter haben das Projekt befürwortet“, so der Stadt-Chef.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen