Flensburg-Fruerlund : Flensburg-Fruerlund: Feuerwehr rettet drei Menschen

Einsatz per Drehleiter: Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht benannt werden.
Einsatz per Drehleiter: Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht benannt werden.

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus am Schleibogen hat gleich drei Wohnungen unbewohnbar gemacht. Vier Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung und kamen ins Krankenhaus.

shz.de von
08. Mai 2018, 08:25 Uhr

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus am Schleibogen hat gleich drei Wohnungen unbewohnbar gemacht. Vier Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung und kamen ins Krankenhaus.

Der Brand in der Parterrewohnung wurde von Anwohnern bemerkt, die den Notruf wählten. Als die Feuerwehr wenige Minuten später eintraf, stieg bereits dichter Rauch an der Fassade empor. Drei Bewohner des Hauses konnten sich aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr selbst ins Freie retten. Die Berufsfeuerwehr setzte die Drehleiter ein um die Betroffenen ins Freie zu bringen. Vier Personen, darunter auch die Bewohnerin der betroffenen Wohnung, wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in die Notaufnahme gebracht.

Durch die massive Brandausbreitung in der Wohnung ist diese nicht mehr zu retten gewesen. Das gleiche Schicksal ereilte eine direkt angrenzende sowie eine darüber liegende Wohnung, in die der Brandrauch eingedrungen war. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und die Brandstelle beschlagnahmt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen