Ausflugstipp : Über Pfingsten wird Schleswig zur Schottland-Hochburg

Nichts für Weicheier: Die Teilnehmer mussten diesen schweren baumstamm hinter sich herziehen.
Nichts für Weicheier: in einer Disziplin müssen die Teilnehmer Baumstämme hinter sich herziehen.

Baumstämme schleudern bei Dudelsack-Musik: Am kommenden Wochenende gehen die Highland Games zu Pfingsten in die fünfte Runde.

von
17. Mai 2018, 09:55 Uhr

Man habe sich „im Guten getrennt“, sagt Hajo Petersen, der Präsident der „Clan MacKenzie Society of Germany“. Er spricht vom Ende der Zusammenarbeit mit Daniel Spinler, dem Pächter der Uferfläche auf der Freiheit, auf der Petersen und seine Mitstreiter in den vergangenen vier Jahren stets zu Pfingsten die „Baltic Highland Games“ ausgerichtet hatten.

Die fünfte Auflage am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Mai, findet nun jeweils ab 12 Uhr auf dem Hundesportplatz am Haferteich 5 statt – zwischen B 201 und Recyclinghof. „Das ist auch ein tolles Gelände“, sagt Petersen. Die Nutzung der bisherigen Fläche direkt an der Schlei sei für die ehrenamtlich geführte MacKenzie-Society schlicht nicht zu finanzieren gewesen. Bisher hatte die Veranstaltung unter der Federführung von Spinlers Baltic Eventmanagement stattgefunden. Ohne die Macher des Baltic Open Air ändert sich nun auch der Name. Aus den „Baltic Highland Games“ werden die „Nordic Highland Games“. Das Programm aber bleibt, wie es war: Starke Männer und Frauen schleudern Baumstämme, Steine und Heusäcke durch die Luft oder ziehen laut brüllend an Tauen.

Zum Rahmenprogramm gehören außer dem Schottenmarkt mit original schottischem Haggis und Whiskytasting auch wieder die „Kinder-Highlandgames“. Im Mittelpunkt stehen natürlich immer die sportlichen Wettkämpfe, bei denen sich die Teams in ihren farbenprächtigen Kilts messen. Der Kampf um Ruhm und Ehre findet streng nach offiziellen Regeln statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Claymore“. Die Formation wird am Sonnabend ab etwa 18 Uhr auf der Bühne stehen und die schottischen Highlands nach Schleswig bringen. Für einen weiteren Höhepunkt sorgen die „North Frisian Pipes & Drums“ mit original schottischer Bagpipemusik an beiden Tagen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen