Denkzettel und Not-Radwege : Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf

Eine Woche lang wollen die Organisatoren die Gefahr, die von Falschparkern für Radfahrer und Fußgänger ausgeht, sichtbar machen und das Bewusstsein bei Autofahrern schärfen, wie die Organisatoren mitteilten.

shz.de von
28. Mai 2018, 07:00 Uhr

Verschiedene Aktionen gegen Falschparker wollen der Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte auch in Hamburg an diesem Montag starten. Eine Woche lang wollen sie damit die Gefahr, die von Falschparkern für Radfahrer und Fußgänger ausgeht, sichtbar machen und das Bewusstsein bei Autofahrern schärfen, wie die Organisatoren mitteilten. Sie möchten zudem höhere Bußgelder für gefährliches Falschparken erreichen.

Radfahrer wollen während der Aktionswoche mit gelben Karten, Denkzetteln hinter der Windschutzscheibe, Luftballons an den Außenspiegeln und Not-Radwegen aus Verkehrshütchen auf ihre Probleme mit Falschparkern aufmerksam machen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert