Kommunen : Paloma-Viertel an der Reeperbahn - Planungen auf der Zielgeraden

<p>Passanten auf der Hamburger Reeperbahn. </p>

Passanten auf der Hamburger Reeperbahn.

Die Planungen für das künftige Paloma-Viertel an der Hamburger Reeperbahn gehen offensichtlich auf die Zielgerade. Bei einer Pressekonferenz wollen die Verantwortlichen am Dienstag über die Verhandlungsergebnisse zwischen Bezirk Hamburg-Mitte, Bezirkspolitik, PlanBude und Bayerische Hausbau informieren.

shz.de von
08. Mai 2018, 07:50 Uhr

Die Planungen für das künftige Paloma-Viertel an der Hamburger Reeperbahn gehen offensichtlich auf die Zielgerade. Bei einer Pressekonferenz wollen die Verantwortlichen am Dienstag über die Verhandlungsergebnisse zwischen Bezirk Hamburg-Mitte, Bezirkspolitik, PlanBude und Bayerische Hausbau informieren. Verhandelt wurde über verschiedene Details des Projekts, damit der städtebauliche Vertrag abgeschlossen werden kann. Die Bayerische Hausbau hatte das Areal um Deutschlands ehemals wohl bekannteste Esso-Tankstelle 2009 erworben. Immer wieder hatte es Demonstrationen für den Erhalt der Esso-Häuser gegeben, 2014 wurden die maroden Gebäude abgerissen. Auf dem 6200 Quadratmeter großen Gelände sind unter anderem rund 200 Wohnungen und ein Hotel geplant.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen