Prozesse : Klage aus Hamburg: Gericht prüft Rechteverletzung bei Youtube

Archiv
Archiv

Der Bundesgerichtshof verhandelt heute darüber, ob die Musikplattform Youtube für Urheberrechtsverletzungen ihrer Nutzer haftet. Gegen die Google-Tochter klagt ein Hamburger Musikproduzent.

shz.de von
09. Mai 2018, 07:00 Uhr

Der Bundesgerichtshof verhandelt heute darüber, ob die Musikplattform Youtube für Urheberrechtsverletzungen ihrer Nutzer haftet. Gegen die Google-Tochter klagt ein Hamburger Musikproduzent: Verschiedene Titel einer Tournee und eines von ihm produzierten Albums seien von Nutzern illegal auf Youtube eingestellt worden. Er sei damit massiv geschädigt worden. Er will, dass Youtube grundsätzlich für solche Urheberrechtsverstöße haftet. Youtube begreift sich dagegen als passiver Dienstleister, der fremde Inhalte anderen nur technisch zugänglich macht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen