Sukkulenten mögen es heiß

 In ihren fleischigen Blättern und Stämmen können Sukkulenten Wasser speichern. Foto: Blumenbüro
In ihren fleischigen Blättern und Stämmen können Sukkulenten Wasser speichern. Foto: Blumenbüro

Düsseldorf (dpa/tmn) - Hohe Temperaturen und mäßiges Gießen lassen Sukkulenten besonders gut wachsen. Bis auf wenige Ausnahmen mögen die Pflanzen einen sehr hellen Standort.

shz.de von
29. Mai 2013, 01:33 Uhr

Düsseldorf (dpa/tmn) - Hohe Temperaturen und mäßiges Gießen lassen Sukkulenten besonders gut wachsen. Bis auf wenige Ausnahmen mögen die Pflanzen einen sehr hellen Standort.

Die Pflanzenart liebt direktes Sonnenlicht, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. Die meisten Sukkulenten können in ihrem gelartigen und fettigen Inneren Wasser speichern und damit Trockenzeiten gut überleben. Dennoch brauchen sie in ihrer Wachstumsperiode im Sommer regelmäßig Wasser.

Zwischen den einzelnen Gaben sollte das Substrat vollständig austrocknen können. Ist es ihnen zu feucht, werden die Pflanzen krank und ihre Wurzeln faulen. Vor allem schnell wachsende Exemplare benötigen alle zwei Wochen Dünger, wobei das Substrat danach drei Tage lang feucht bleiben muss. So können die Wurzeln die Nährstoffe gut aufnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen