zur Navigation springen

Silberfarbene Pflanzen geben buntem Blumenbeet Struktur

vom

Bonn (dpa/tmn) - Pflanzen mit silberfarbenen Blättern lassen Pflanzen neben ihnen heller erscheinen. Außerdem geben sie einem bunten Beet Struktur und Harmonie, da sie zwischen einzelnen Farben eine Barriere schaffen.

Bonn (dpa/tmn) - Pflanzen mit silberfarbenen Blättern lassen Pflanzen neben ihnen heller erscheinen. Außerdem geben sie einem bunten Beet Struktur und Harmonie, da sie zwischen einzelnen Farben eine Barriere schaffen.

Besonders gut ergänzten sich silbrig-weiße Farbtöne im Beet mit den Farben Rosa, Flieder und Marineblau, erläutert André Stade vom Bund deutscher Staudengärtner in Bonn. Beispiele für silberfarbene Pflanzen sind der Wollziest (Stachys byzantina), die Edelraute (Artemisia) und die Kugeldistel (Echinops).

Silbriges Blattwerk braucht bestimmte Standortbedingungen: Die Pflanzen fühlen sich grundsätzlich an sonnigen Standorten wohl und kommen mit Trockenheit klar. Denn silbern erscheinen die Blätter, da auf ihnen schützend feine Härchen sitzen und sie eine dünne Wachsschicht haben. Außerdem brauchen diese Pflanzen in der Regel einen durchlässigen Boden, sagt der Staudengärtner aus Borken-Marbeck.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 05:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen