Rosen spätestens zur Blüte düngen

 Den Dünger nicht vergessen, damit Rosen so schön blühen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Den Dünger nicht vergessen, damit Rosen so schön blühen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Haan (dpa/tmn) - Manche Rosenart blüht schon wunderschön. Es ist ratsam, diese Blumen zu düngen. Dadurch wird unter anderem die Bildung neuer Knospen gefördert. darauf weist der Verband der Gartenbaumschulen hin.

shz.de von
30. Mai 2013, 05:33 Uhr

Haan (dpa/tmn) - Manche Rosenart blüht schon wunderschön. Es ist ratsam, diese Blumen zu düngen. Dadurch wird unter anderem die Bildung neuer Knospen gefördert. darauf weist der Verband der Gartenbaumschulen hin.

Rosen brauchen zur Blütezeit Nährstoffe. Wer ihnen im Frühjahr noch keinen Langzeitdünger gegeben hat, sollte bald für Nachschub sorgen, rät der Verband der Gartenbaumschulen. Es eigne sich ein kaliumbetonter Volldünger oder am besten ein spezieller Rosendünger. Sie werden ins Substrat eingearbeitet. Die Nährstoffe fördern bei Rosen, die öfter blühen, auch die Bildung weiterer Knospen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen