zur Navigation springen

Freizeit : Renekloden im November pflanzen

vom

Berlin (dpa/tmn) – Die Zeit der saftigen Pflaumen ist gerade erst vorbei – doch im November ist es schon Zeit, an die nächste Ernte zu denken. Renekloden sollten dann gepflanzt werden.

Die Renekloden (Prunus domestica subsp. Italica) gehören eher zu den unbekannten Pflaumensorten, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Ihre runden Früchte haben einen süß-würzigen Geschmack und sind vor allem frisch vom Baum ein Genuss.

Renekloden sollten im November gepflanzt werden. Für eine reiche Ernte ist der Standort des Baumes entscheidend: Er sollte geschützt an einem sonnigen und warmen Platz auf einem nährstoffreichen und eher feuchten Boden stehen. Gefährlich können ihm vor allem späte Fröste im Frühjahr werden, warnt der BDG. Da Renekloden früh im Jahr blühen, können die Blüten erfrieren. Wenn alles gut geht, belohnt die Reneklode jedoch ab Mitte August mit reicher Ernte.

Der etwas holprige Name geht vermutlich auf die 1524 verstorbene Königin Claudia, französisch «Reine Claude» zurück, erklärt der BDG. Im Deutschen wurde Reneklode daraus.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2013 | 10:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen