zur Navigation springen

Freizeit : Petunie darf nicht im Wasser stehen

vom

Feuchtigkeit und phosphorhaltiger Dünger lässt die Petunie blühen. Doch bei beidem sollten Hobbygärtner Maßhalten. Zu viel davon verträgt die Blume nicht.

Die Petunie braucht viel Feuchtigkeit. Allerdings verträgt sie es nicht, mit den Wurzeln im Wasser zu stehen. Daher sollte ein Loch im Kübel dafür sorgen, dass das Wasser gut abläuft, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. Einmal pro Woche sollte der auf dem Balkon beliebten Pflanze ein phosphorhaltiger Dünger gegeben werden. Das fördere ihre Blüte. Da die Petunie es warm mag und bei Frost ihre Blüten schnell welken, muss die Pflanze im Herbst bereits bei Außentemperaturen von 10 bis 15 Grad in das Winterlager kommen.

Der botanische Name Petunie geht auf den Begriff «Petun» zurück, was bei den brasilianischen Ureinwohnern Tabak bedeutet. Mit diesem ist die Balkonpflanze auch verwandt, erläutert das Blumenbüro.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen