Freizeit : Kopf ab - Blüte der Sommerblumen verlängern

Wenn die Blüten der Fuchsie welk werden, sollten Hobbygärtner sie entfernen. Dann kann die Pflanze schnell neue entwickeln.
Wenn die Blüten der Fuchsie welk werden, sollten Hobbygärtner sie entfernen. Dann kann die Pflanze schnell neue entwickeln.

Es klingt brutal, tut den Pflanzen aber gut: Wer seinen Sommerblumen einfach den Kopf abschneidet, kann sich länger an schönen neuen Blüten erfreuen.

shz.de von
20. August 2013, 12:16 Uhr

Die Blüte von Sommerblumen wie Geranien, Petunien, Rosen, Fuchsien und Margeriten verlängern Hobbygärtner mit radikalen Methoden: Sie schneiden ihnen den Kopf ab. Denn werden verwelkte Blüten regelmäßig gekappt, stecken die Pflanzen ihre ganze Kraft in die Bildung neuer Blüten. Das funktioniert bis in dem frühen Herbst hinein. Bleiben die Blüten hingegen stehen, entwickeln die Sommerblumen Samen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin.

Besonders grob müssen Hobbygärtner mit dem Rittersporn umgehen: Er wird bis kurz über dem Boden abgeschnitten. Die Pflanze treibt dann wieder aus. Der Lavendel muss immerhin um ein Drittel gekürzt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen