Gerbera verbrennt hinter der Fensterscheibe

 Gerberas mögen es hell. Foto: Blumenbüro
Gerberas mögen es hell. Foto: Blumenbüro

Düsseldorf (dpa/tmn) - Gerberas blühen in den schönsten Farben. Auf der Fensterbank fühlen sie sich wohl, weil es dort hell ist. Doch Vorsicht: Zu viel Sonne schadet den Blumen.

shz.de von
28. Mai 2013, 05:44 Uhr

Düsseldorf (dpa/tmn) - Gerberas blühen in den schönsten Farben. Auf der Fensterbank fühlen sie sich wohl, weil es dort hell ist. Doch Vorsicht: Zu viel Sonne schadet den Blumen.

Die Gerbera verbrennt, wenn sie direkter Sonne hinter einer Fensterscheibe ausgesetzt ist. Die Pflanze mag zwar helle Standorte. Sie wird am Mittag aber besser vor zu viel Sonne geschützt, rät das Blumenbüro in Düsseldorf.

Auch sollten Gärtner darauf achten, dass die Luft im Raum zirkulieren kann. Die Gerbera brauche regelmäßig etwas Wasser, so dass das Substrat gleichmäßig feucht bleibt. Während der Blütezeit benötige sie einmal pro Woche Blumendünger. Im Handel sind meistens Hybride aus der Gerbera jamesonii und anderen afrikanischen Arten erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen