Infektionsgefahr : Wassertränke für Vögel im Garten täglich reinigen

Eine Wassertränke lädt Vögel auch zum Baden ein. Deswegen besteht die Gefahr, dass sich Keime in dem warmen Wasser schnell vermehren.
Eine Wassertränke lädt Vögel auch zum Baden ein. Deswegen besteht die Gefahr, dass sich Keime in dem warmen Wasser schnell vermehren.

Vogelfreunde stellen im Garten oder auf dem Balkon gerne eine Wassertränke auf. Allerdings ist dann ein regelmäßiger Wechsel des Wassers ratsam, da sich die Vögel schnell infizieren können. Dieses Risiko lässt sich leicht mit zwei Gefäßen vermeiden.

shz.de von
29. Mai 2018, 12:19 Uhr

Wer für Vögel im Garten oder auf dem Balkon eine Tränke aufstellt, sollte das Wasser täglich erneuern. Das rät der Nabu Bremen. Gerade wenn Vögel im lauwarmen Wasser baden, können sich dort schnell Keime vermehren.

Die Tränke sollte man also täglich reinigen. Sonst können sich Tiere an der kleinen Wasserstelle infizieren. Zur Desinfektion kann man das Gefäß einfach mit kochend heißem Wasser ausspülen, statt Chemie zu verwenden.

Hat jemand zwei Tränken, kann er die Behälter immer abwechselnd benutzen. Gerade in der warmen Jahreszeit brauchen freilebende Vögel genug Flüssigkeit. Denn sie können unter Wassermangel leiden, wenn sonniges Wetter anhält und Pfützen austrocknen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert