Quallen : Von durchsichtig bis knallgelb

Auf diesem Bild kann man gut die verschiedenen Quallen erkennen. Foto: dpa
Auf diesem Bild kann man gut die verschiedenen Quallen erkennen. Foto: dpa

Manchmal fallen sie auf, andere Male eher weniger: Quallen. Ihre Beschaffenheit ist nicht immer gleich, auch wenn sie alle größtenteils aus Wasser bestehen.

Avatar_shz von
25. Februar 2013, 11:59 Uhr

Hamburg/Berlin | Sie bewegen sich durchs Wasser, als würden sie schweben: Quallen. Nicht alle Menschen mögen die glitschigen Tiere. Dabei sind sie richtig spannend - nicht nur, weil sie zum Großteil aus Wasser bestehen.
Zum Beispiel ihr Aussehen: Es gibt Quallen, die sind fast komplett durchsichtig. Das hilft, damit sie im Meer nicht so auffallen. Sie wollen schließlich nicht gegessen werden. Andere Quallen sind eher milchig-durchsichtig. Sie haben in ihrer Haut keine Farbstoffe eingelagert. Doch es gibt auch Quallen, die fallen richtig doll auf. Sie sind gelb, dunkelrot oder blau. Manche tragen bunte Warzen oder bunte Zipfelchen auf sich.
Schaut man sich Quallen genau an, sieht man in ihrem Inneren oft etwas schimmern: Das können etwa der Mund, der Magen und Teile sein, die beim Verdauen helfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen