zur Navigation springen

Tiere : Vierbeiner auf Reisen - Hund an die Flugbox gewöhnen

vom

Nicht nur Menschen haben Flugangst - auch Hunde stresst ein Flug mitunter. Da hilft es, den Vierbeiner auf die Situation im Flieger vorzubereiten. Ein Kleidungsstück von Herrchen hilft dabei.

Hundebesitzer sollten ihren Vierbeiner schon frühzeitig auf einen Flug vorbereiten. Denn die ungewohnt lauten Geräusche, der schwankende Untergrund und Druckgefühle können den Flug für einen Hund zu einem traumatischen Erlebnis machen, erklärt Ariane Ullrich vom Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV). Daher sollten Besitzer den Hund schon vor dem Ernstfall an die Flugbox gewöhnen. Sie kann so zu einem Rückzugsort für das Tier werden und Sicherheit vermitteln.

Der Hund sollte lernen, in der Box zu liegen und zu entspannen. Damit er die Box mag, können Besitzer zum Beispiel eine Kuscheldecke hineinlegen. «Auch ein Kleidungsstück des Besitzers kann helfen, die Angst ein wenig im Schach zu halten», so Ullrich.

Eine weitere Trainingsmöglichkeit: der Flughafen. Ullrich empfiehlt, schon vorab mit dem Hund den Flughafen zu besuchen, damit er sich an die Hektik und die Geräusche gewöhnt. Das kann übrigens auch dem Menschen helfen: Denn oft ist er selbst nervös, wenn ein Flug bevorsteht, und überträgt die Nervosität auf den Hund. «Tief durchatmen, sich ablenken und locker bleiben heißt die Devise, um den Hund nicht anzustecken», rät Ullrich den Besitzern.

Während des Fluges hilft es, wenn der Besitzer Körperkontakt zum Hund hält, ihn zum Beispiel massiert. Wenn der Hund in den Frachtraum muss, kann der Besitzer während des Flugs keinen Einfluss mehr nehmen. In diesem Fall sollte er vorab nicht nur trainieren, dass sich der Hund in der Box entspannt, sondern auch, dass er einige Zeit alleine darin verbringen kann.

Von Medikamenten rät Ullrich hingegen ab. Denn sedierte Hunde können ihr Gleichgewicht nicht mehr ausrichten und sich unter Umständen verletzen. Im Frachtraum wird eine mögliche Verletzung außerdem erst spät entdeckt.

In anderen Ländern ist man übrigens schon weiter, was die Flugvorbereitung für Hunde angeht. Der Chef von Air Hollywood, einem Filmstudio für Flugszenen, hat einen Vorbereitungskurs eigens für Hunde im Flieger ins Leben gerufen. Unter anderem werden in dem Studio Start, Landung und Turbulenzen simuliert - so kann sich der Hund ans Fliegen gewöhnen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen