Erfurter Zoo : Nachwuchs vom schielenden Joco

Löwe Joco mit leichtem Sehfehler. Foto: dpa
Löwe Joco mit leichtem Sehfehler. Foto: dpa

Seit drei Monaten lebt Löwe Joco im Zoo in Erfurt mit zwei Weibchen. Bisher hatte er aber leider keine richtigen Erfolgschancen bei den Damen.

shz.de von
15. Februar 2013, 04:09 Uhr

Erfurt | Erst schielte sich Opossum Heidi in die Herzen vieler Tierfreunde – nun hat der Erfurter Zoo seinen Star mit Silberblick. Löwe Joco lebt seit drei Monaten in Thüringen, wo er die beiden Löwenweibchen Lubaya und Ribat beglücken soll. Die Ursache des Sehfehlers sei nicht bekannt, erklärte Zoodirektor Thomas Kölpin am Donnerstag. "Wir hoffen, dass er nicht vererbbar ist." Bislang konnte Joco allerdings noch nicht bei den Weibchen landen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen