Tiere : Meerschweinchen quieken vor Freude

Alles andere als leise: Meerschweinchen halten sich beim Quieken nicht zurück - ein gutes Zeichen dafür, dass sie sich wohlfühlen.  
Alles andere als leise: Meerschweinchen halten sich beim Quieken nicht zurück - ein gutes Zeichen dafür, dass sie sich wohlfühlen.  

Wer sich ein Meerschweinchen anschafft, sollte auf keinen Fall lärmempfindlich sein. Denn die kleinen Vierbeiner quieken laut und ausdauernd. Es ist jedoch meist ein Zeichen des Wohlbefindens.

shz.de von
05. September 2013, 10:16 Uhr

Das Quieken kann man den Meerschweinchen nicht abgewöhnen - und Halter sollten es auch gar nicht versuchen, sagt Heidi Bernauer-Münz, Tierärztin in Wetzlar. «Man kann das Quieken als freundliche Kontaktaufnahme sehen.» Die in freier Natur eher ruhigen Beutetiere fangen nur an zu quieken, wenn sie sich sicher fühlen und entspannt sind.

Meerschweinchen quieken aber auch, wenn ihnen langweilig ist und sie Aufmerksamkeit brauchen. Dann sollten Halter darauf achten, sich mehr um das Tier zu kümmern. «Das Panikquieken hört sich noch einmal anders an, eher wie ein Schrei», erklärt Bernauer-Münz, die Mitglied in der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) ist. Es komme nur in Situationen vor, in denen sich das Tier bedroht oder bedrängt fühlt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen