Freche Tiere : Kleiner Räuber auf Beutezug

Auf frischer Tat ertappte Leser  Sigismund von Palischewski das Eichhörnchen mit dem Fotoapparat.
Auf frischer Tat ertappte Leser Sigismund von Palischewski das Eichhörnchen mit dem Fotoapparat.

Ein Paradies für Eichhörnchen gibt es bei Sigismund von Palischewski in Ehndorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde).

Avatar_shz von
16. Februar 2013, 09:49 Uhr

Ehndorf | Im Herbst dürfen sich die kleinen Nager am Walnussbaum bedienen. "Meist sind die Eichhörnchen mit ihrer Ernte fertig, bevor wir die Möglichkeit haben, die Früchte zu ernten. Trotz alledem werden sie von uns im Winter mit gefüttert", erzählt Sigismund von Palischewski. Sie erhalten täglich ihre Ration an Nüssen und Leckereien. Gefüttert werden sie gemeinsam mit den Vögeln in einem großen Vogelhaus. Doch diese Futterstange wollte das Eichhörnchen nicht mit den Vögel teilen, montierte er sie kurzerhand ab und verschwand damit flugs zu seinem Futterplatz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen