Besser mit Backnatron : Katzentoilette nicht mit stark riechenden Mitteln reinigen

Katzenklos sollten mit geruchsneutralen Mitteln, wie Backnatron oder neutralem Spülmittel gereinigt werden. /dpa
Foto:
Katzenklos sollten mit geruchsneutralen Mitteln, wie Backnatron oder neutralem Spülmittel gereinigt werden. /dpa

Katzen sind für ihre Reinlichkeit bekannt, aber auch für ihre empfindlichen Nasen. Die Toilette sollten Katzenhalter deshalb nur mit geruchsneutralen Mitteln reinigen.

shz.de von
03. Januar 2018, 04:24 Uhr

Haustierbesitzer sollten das Katzenklo nicht mit stark riechenden Mitteln wie Essig- oder Zitronenduft reinigen, rät der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH). Denn sonst könnte man den Tieren das Katzenklo verleiden.

Besser ist Backnatron - also Hydrogenkarbonat - denn es neutralisiert Gerüche. Grundsätzlich gilt: die Toilette mindestens einmal pro Woche mit heißem Wasser, neutralem Spülmittel sowie einer Wurzelbürste reinigen. Und das neue Streu erst einfüllen, wenn die Kiste vollständig getrocknet ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert