Landgerichts-Urteil : Hund ohne Leine verursacht Unfall: Halter muss Strafe zahlen

Avatar_shz von 03. Februar 2021, 16:14 Uhr

shz+ Logo
Nicht angeleinte Hunde sollten immer sofort reagieren, wenn der Halter nach ihnen ruft - das schützt auch andere.
Nicht angeleinte Hunde sollten immer sofort reagieren, wenn der Halter nach ihnen ruft - das schützt auch andere.

Wer seinen Hund ohne Leine laufen lässt, muss sicher sein, dass er aufs Wort gehorcht. Verursacht ein frei laufendes Tier einen Unfall, kann dies den Halter vor Gericht bringen - inklusive Geldstrafe.

Osnabrück | Gehorcht ein frei laufender Hund nicht und bringt er jemanden zu Fall, kann sich der Hundehalter dadurch strafbar machen. Es kann dann eine fahrlässige Körperverletzung vorliegen, für die er eine Geldstrafe zahlen muss. Das hat das Landgericht Osnab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert