Im Winter : Futterknödel für Vögel lieber an Hanfschnur aufhängen

Futterknödel werden besser an einer Hanfschnur befestigt - in den Maschen eines Plastiknetzes können Vögel sich verfangen.  /Aktion Tier
Futterknödel werden besser an einer Hanfschnur befestigt - in den Maschen eines Plastiknetzes können Vögel sich verfangen.  /Aktion Tier

Viele Deutsche versorgen im Winter Vögel mit Futter. Maisenknödel sind da besonders beliebt. Experten raten zu Varianten ohne Plastiknetz.

shz.de von
02. Januar 2019, 14:35 Uhr

Nicht nur Meisen mögen Meisenknödel. Die kalorienreichen Futterkugeln aus Körnern, Samen und Rinder-, Kokos- oder Schweinefett sind bei vielen Vögeln beliebt.

Knödel ohne Plastiknetz sind dabei die bessere Variante, erklärt die «Aktion Tier». In den Maschen von Kunststoffnetzen könnten Vögel sich verfangen und so sterben. Fallen die Knödel auf den Boden, fressen Füchse oder Hunde sie womöglich. Dann könne es zu einer lebensbedrohlichen Kolik oder einem Darmverschluss kommen. Als Alternative bietet es sich an, Knödel ohne Netz auf einen Futtertisch zu legen oder an einer Hanfschnur aufzuhängen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert