Gut zu wissen : Buntspechte futtern Nüsse und Körner

Insekten und Meisenknödel zählen zu den Leibspeisen der Buntspechte. Aber in der Not geben sie sich auch mit Körnern und Nüssen zufrieden. Foto: dpa
Insekten und Meisenknödel zählen zu den Leibspeisen der Buntspechte. Aber in der Not geben sie sich auch mit Körnern und Nüssen zufrieden. Foto: dpa

Im Winter sind Insekten nicht leicht zu finden. Darum haben Buntspechte eine Ausweichoption für sich gefunden: Nüsse und Körner.

shz.de von
25. Februar 2013, 11:13 Uhr

Berlin | Am liebsten mögen sie Insekten und Spinnen. Buntspechte picken die kleinen Krabbler von den Ästen herunter oder pulen die Insekten-Larven mit dem Schnabel unter der Baumrinde hervor. Im Winter aber finden Buntspechte nur wenig von dem Krabbelgetier.
Statt zu hungern, steigen die Vögel dann lieber auf anderes Futter um: Bei Schnee und Kälte fressen sie zum Beispiel Nüsse, Beeren oder Samen. Dann sieht man die Buntspechte auch gelegentlich an Futterhäuschen oder an Meisenknödeln naschen. Eine gute Gelegenheit, sie in aller Ruhe zu beobachten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen