Vogelzählung in Hamburg : Amsel weiterhin häufigster Vogel

Weiterhin am häufigsten gesehen wird die Amsel. Foto: dpa
Weiterhin am häufigsten gesehen wird die Amsel. Foto: dpa

Die Auswertung der Vogelbeobachtungen hat gezeigt: Die Zahl der Vögel in Hamburg ist stabil geblieben. Am häufigsten wurden Amseln, Kohlmeisen und Blaumeisen.

shz.de von
23. Juni 2013, 06:37 Uhr

Hamburg | Die Amsel ist weiterhin der häufigste Vogel Hamburgs. Das ergab die Vogelzählung "Stunde der Gartenvögel", zu der der Naturschutzbund (Nabu) Vogelfreunde aufgerufen hatte. In Hamburg wertete der Nabu 13000 Vogelbeobachtungen aus und kam zu dem Ergebnis, dass die Zahl der Vögel stabil geblieben sei. Am häufigsten sichteten die 625 Beobachter innerhalb von einer Stunde Amseln, Kohlmeisen und Blaumeisen in der Umgebung ihres Hauses. Krähen und Möwen landeten auf Platz 28 beziehungsweise auf Platz 36.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen