Ist das Qualzucht? : Das Merle-Gen: Buntes Fell und blaue Augen auf Kosten des Hundes

Avatar_shz von 17. Juni 2021, 12:56 Uhr

shz+ Logo
Gibt es bei den Australian Shepherds etwa Qualzucht? Unseriöse Züchter überschreiten Grenzen für besonders schön gescheckte Hunde.
Gibt es bei den Australian Shepherds etwa Qualzucht? Unseriöse Züchter überschreiten Grenzen für besonders schön gescheckte Hunde.

Merle ist in diesem Fall kein Hundename, sondern eine Fellfarbe, die auf einer angezüchteten Genmutation basiert. Australian Shepherds oder Collies mit Merle-Faktor sind besonders beliebt. Doch einige von ihnen leiden.

Hamburg | Der Australian Shepherd gehört zu den beliebtesten Hunderassen. Die ursprünglichen Hütehunde gelten als sportlich, treu und intelligent. Wer schon einmal in die oft eisblauen Augen eines "Aussies" geguckt hat, erkennt den Zauber dieser Rasse auf den ersten Blick. Das Fell ist flauschig ohne Ende und weist häufig eine interessant gemaserte Zeichnung au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen