Anzeige: Grünes Binnenland e.V. : Zu Weihnachten den Sommer verschenken

Gruenes-Binnenland-Schleswig-Holstein-Grenzuebergang

Schleswig-Holstein ist für Urlauber (und Einheimische) beliebter denn je – und das hat seinen Grund. Ob für Familien, Paare oder Alleinreisende, das Team des Touristvereins „Grünes Binnenland e. V.“ kennt die schönsten Ecken des Landes.

Die Urlaubsregion Grünes Binnenland ist der Tipp für Entdecker und Erholungssuchende.

Avatar_shz von
20. Dezember 2021, 00:01 Uhr

Wozu in die Ferne reisen, wenn das Grüne Binnenland liegt so nah? Ob mit Fahrrad oder in Wanderstiefeln, ob Tagesausflug oder Erlebnisurlaub, die Region zwischen Nord- und Ostsee macht glücklich. Für eine entspannte Zeit mit Erinnerungswert und das richtige Urlaubspaket sorgt seit 30 Jahren das Team des Tourismusvereins „Grünes Binnenland e.V.“ mit Hauptstandort in der Gemeinde Tarp und einer Nebenstelle in Sörup.

Die Fachfrauen wissen, wo die besten Radwege zu finden sind, wo sich die stillen Flecken verstecken und die schönsten Wege entlang führen. Auch wer gern und gut einkehren möchten und eine Unterkunft zum Wohlfühlen sucht (oder selbst zu vermieten hat), ist hier gut beraten. Tourenplanung, Kartenmaterial,  Buchungen, Tipps und mehr bekommt man gleich mitgeliefert. Übrigens: Wer Urlaub und Erholung jetzt zu Weihnachten verschenken möchte, kann unkompliziert individuelle Gutscheine ordern und für Vorfreude sorgen.

Gruenes-Binnenland-Schleswig-Holstein-Plattform
Photo Company/Grünes Binnenland

Schleswig-Holstein: Das ist ein weiter Blick und grünes Land.

Ein Auszug der beliebtesten Ausflugsziele auf einen Blick:

Der Radfernweg „Wikinger-Friesen-Weg“ nimmt Drahteselfahrer zwischen Nord- und Ostsee mit auf die Spuren der Wikinger und Friesen von Küste zu Küste. Über mehrere Jahrtausende gestalteten sie die Kulturlandschaft, die es auf diesem gut 180 Kilometer langen Radweg zwischen S. Peter-Ording an der Nordsee und Maasholm an der Ostsee zu entdecken gilt. 

Der „Eider-Treene-Sorge-Radweg“ ist ein echter Geheimtipp für alle, die fernab der großen Touristenströme unterwegs sein wollen, umgeben von Nord- und Ostsee, liegt die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Auf dem 240 Kilometer langen Rundweg können Naturliebhaber abseits des Verkehrs die Ruhe des Geest- und Marschlandes genießen.

Gruenes-Binnenland-Schleswig-Holstein-Faehrmann-Hans
Photo Company/Grünes Binnenland

Auch im Grünen Binnenland ist man gern auf dem Wasser unterwegs.

Auch die Grenzroute bietet grenzenloses Raderlebnis zwischen den Meeren. Hier lässt sich die Kulturhistorie der deutsch-dänischen Grenzregion auf der 130 Kilometer langen Grenzroute entdecken. Zwischen Nordseedeich und Flensburger Förde kreuzen Radfahrer an 13 Stellen den historischen Grenzverlauf, der über 80 Jahre lang eine ganze Region prägte.

Noch nie war man so gern auf Schusters Rappen unterwegs, wie heute. Und das Binnenland ist eine wahre Fundgrube, für jeden, den die Wanderleidenschaft packt.  Das Land lässt sich auf einem Fernwanderweg mit täglich wechselnden Quartieren oder auf verschiedenen Rundwanderwegen von jeweils einem Ferienort aus erkunden. Die Urlaubsregion Grünes Binnenland bietet beste Voraussetzungen für erlebnisreichen Wanderurlaub und das Team des Touristvereins schnürt das Rundum-sorglos-Paket mit Persönlichkeit und Service. Buchungsanfragen werden gern per E-Mail oder telefonisch angenommen, und nach Wunsch werden Stadtführungen und Zusatzübernachtungen mit eingeplant.

Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e. V.

Dorfstraße 8, 24963 Tarp

Tel.: 04638/89 84 04

E-Mail: info@gruenes-binnenland.de

Web: www.gruenes-binnenland.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker