Wassertemperaturen: Mittelmeer verwöhnt Urlauber

 Das Wasser in Deutschland wie hier am nordhessischen Edersee hat sich abgekühlt. Foto: Uwe Zucchi
Das Wasser in Deutschland wie hier am nordhessischen Edersee hat sich abgekühlt. Foto: Uwe Zucchi

Hamburg (dpa/tmn) - In Deutschland ist es etwas kühler. Doch im Mittelmeer können Urlauber baden. Dort ist das Wasser 29 Grad warm. Wärmer ist es auch nicht vor den Malediven, vor Thailand und im Golf von Mexiko.

shz.de von
14. August 2013, 01:22 Uhr

Hamburg (dpa/tmn) - In Deutschland ist es etwas kühler. Doch im Mittelmeer können Urlauber baden. Dort ist das Wasser 29 Grad warm. Wärmer ist es auch nicht vor den Malediven, vor Thailand und im Golf von Mexiko.

Das Wasser an den deutschen Nord- und Ostseeküsten hat sich wieder etwas abgekühlt. Wurden in der Vorwoche noch bis zu 22 Grad gemessen, sind es jetzt maximal noch 21. In Norderney finden Wasserratten nur noch 19 statt 22 Grad warmes Wasser, auf Fehmarn sind es 20 statt 22 Grad. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Auch der Bodensee kommt nur noch auf 22 Grad (24 Grad in der Vorwoche).

Das Mittelmeer liegt weiter unter der 30-Grad-Marke. Antalya und Zypern melden 29 Grad. Über diesen Wert kommen auch keine anderen Reiseziele weltweit: Im Roten Meer, vor den Malediven, vor Thailand und im Golf von Mexiko werden ebenfalls 29 Grad gemessen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen