zur Navigation springen

Tourismus : Waldbrände in Kalifornien - Kaum Einschränkungen im Yosemite-Park

vom

Die Waldbrände in Kaliforniens Sierra Nevada breiten sich weiter aus. Auch der Nationalpark Yosemite ist gefährdet. Urlauber müssen derzeit aber nur wenige Einschränkungen hinnehmen.

Durch die Brände rund um den Yosemite Nationalpark gibt es aktuell nur wenige Einschränkungen für Touristen. Laut Parkverwaltung sind einige Straßen gesperrt. Davon betroffen sind die Big Oak Flat Road und der Highway 120 westlich des Parks. Ausweichroute ist der Highway 140. Ebenfalls geschlossen ist die Hetch Hetchy Road und die Evergreen Road.

Daneben sind einige Campingplätze betroffen: White Wolf, Crane Flat, Hodgdon Meadow Campground and Hetch Hetchy Backpackers' Campground. Außerdem sind einige wenige Wanderwege geschlossen. Die Hauptsehenswürdigkeiten des Parks wie das Yosemite Valley, Glacier Point und Mariposa Grove sind weiterhin zugänglich.

Hinweise der Nationalparksverwaltung (engl.)

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2013 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen