zur Navigation springen

Tourismus : Verfahren für China-Visum wird komplizierter

vom

China verschärft seine Visa-Regeln. Es gibt keine Express-Visa mehr für Hongkong. Zudem werden ab September die Visa-Kategorien von acht auf zwölf erweitert.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:35 Uhr

Bislang war es deutschen Staatsangehörigen möglich, visafrei nach Hongkong zu reisen und sich dort für das chinesische Festland ein Express-Visum ausstellen zu lassen. Derzeit stellten die Behörden in der sogenannten Sonderverwaltungsregion keine Express-Visa mehr für Europäer aus, teilt der Geschäftsreiseverband VDR in Frankfurt am Main mit. Deutsche kämen im Moment nicht mehr nach China, ohne vorab ein Visum zu beantragen.

Außerdem erweitert China laut dem VDR ab dem 1. September die Visa-Kategorien von acht auf zwölf. Details sind bislang noch nicht bekannt. Derzeit unterscheiden die Behörden etwa zwischen Touristen-, Geschäfts- oder Studentenvisa. Machten Reisende im Antrag falsche Angaben, drohe ihnen im schlimmsten Fall eine Gefängnisstrafe, warnt der VDR.

Visum online beantragen

Informationen des VDR

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen