Preisunterschiede : Spanien ist ein günstiges Land für Mietwagen-Urlauber

In Spanien zahlen Urlauber am wenigsten für ein Mietauto. /dpa-Zentralbild/dpa
Foto:
In Spanien zahlen Urlauber am wenigsten für ein Mietauto. /dpa-Zentralbild/dpa

Ein Mietwagen im Urlaub ist praktisch. Doch die Preise fallen von Land zu Land unterschiedlich aus. Am günstigsten kommen Touristen in Spanien weg. Richtig teuer wird es nur wenige Meter nach der deutschen Grenze.

shz.de von
25. Januar 2018, 13:42 Uhr

In Spanien sind Mietwagen für Urlauber im Vergleich zu anderen Ländern ziemlich günstig: Der Durchschnittspreis für einen Tag lag dort 2017 dem Vergleichsportal Check24 zufolge bei knapp unter 20 Euro - 19,33 Euro waren es laut einer Auswertung.

Gefragt waren Leihautos besonders auf Mallorca und Teneriffa sowie in der Gegend rund um Malaga, wie Check24 mitteilt. Ebenfalls günstig waren Mietwagen im vergangenen Jahr in Kroatien (20,46 Euro), auf Zypern (21,12 Euro) und in Portugal (21,81 Euro). Im beliebten Urlaubsland Griechenland sind die Tarife mit einem Durchschnittstagespreis von 27,57 Euro ebenfalls moderat.

Die Schweiz ist laut Check24 das mit Abstand teuerste Land für Mietwagen-Reisende. Dort zahlen Urlauber im Schnitt 70,04 Euro pro Tag für ein Leihauto. Ebenfalls teuer ist Island (62,24 Euro).

Auch in Nordamerika belastet ein Mietwagen das Reisebudget kräftig: Für die USA ermittelte das Portal für das Jahr 2017 einen Durchschnittspreis pro Tag von 44,48 Euro. In Kanada waren es 45,50 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert