zur Navigation springen

Tourismus : Sommerurlaub bei Schauinsland Reisen wird billiger

vom

Schauinsland Reisen hat sich auf den Sommer 2014 vorbereitet. Zum einen werden Fernreisen und Ägypten-Urlaube billiger. Zum anderen weitet der Veranstalter das Flugangebot auf den Balearen und Kanaren sowie in Griechenland aus.

Der Sommer 2014 kommt, mit guten Nachrichten für Urlauber: «Zielgebietsübergreifend gehen die Preise zurück», sagte Gerald Kassner, Geschäftsführer von Schauinsland Reisen. Am deutlichsten seien die Rückgänge bei Fernreisen - vor allem in Dollarländern - sowie in Ägypten. Wer in dem nordafrikanischen Land nur ein Hotel bucht, könne mit Nachlässen von bis zu 50 Prozent rechnen, bei einer Pauschalreise liege der Preis 30 Prozent unter den normalen Niveau. Als einer von wenigen Veranstaltern hatte Schauinsland zwischen Mitte August und Anfang Oktober Reisen nach Ägypten angeboten. Einige Kunden hätten das Angebot gerne angenommen, so Kassner, «rund 90 Prozent haben jedoch storniert oder umgebucht.»

Insgesamt verzeichnet Schauinsland für Ägypten über das komplette Jahr einen Buchungsrückgang von 25 Prozent. «Bis Mitte August liefen die Buchungen für den Winter gut, danach hatten wir natürlich deutliche Rückgänge», so Kassner. Langsam ziehe die Nachfrage wieder an, im kommenden Sommer stehe Ägypten jedoch nicht im Fokus. «Der Trend geht da eindeutig nach Spanien, Griechenland und in die Türkei.»

Schauinsland Reisen wird im Sommer 2014 auf den Balearen und Kanaren sowie in Griechenland das Flugangebot deutlich ausweiten. Dabei handelt es sich laut Kassner vor allem um Teilcharter. Griechenland war bereits im zurückliegenden Sommer einer der Gewinner. Kassner spricht von einem Buchungszuwachs von 50 Prozent. «Griechenland ist wieder zurück.» Das Land biete ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, und mittlerweile sei wieder Ruhe eingekehrt.

Im bevorstehenden Winter sind bei Schauinsland vor allem die Kanaren Gewinner der Ägypten-Schwäche. «Wir haben dort ein hohes zweistelliges Wachstum», so Kassner. Daneben profitiere die Karibik.

In den sechs Sommer-Katalogen von Schauinsland sind 1900 Hotels aufgelistet - 268 mehr als im Vorjahr. Ebenfalls ausgebaut wurde der Anteil an exklusiv auf dem deutschen Markt angebotenen Häusern. 54 exklusive Hotels finden sich im kommenden Sommer in den Katalogen. 10 Prozent des Gesamtumsatzes machten diese Häuser mittlerweile aus. «Wir wollen das sukzessive ausbauen, aber streben nicht das Niveau der Wettbewerber an», so Kassner. Zum Beispiel bei Tui sollen bis zum Jahr 2015 rund 80 Prozent aller Urlauber in exklusiv angebotenen Hotels übernachten.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Okt.2013 | 14:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen