Skigebiete Warth-Schröcken und Lech Zürs werden verbunden

 Warth-Schröcken und Lech Zürs sind bald ein Skigebiet. Foto: Christian Röwekamp
Warth-Schröcken und Lech Zürs sind bald ein Skigebiet. Foto: Christian Röwekamp

Warth (dpa/tmn) - Ab dem kommenden Winter verbindet der neue Auenfeldjet die Skigebiete Warth-Schröcken und Lech Zürs. Mit 340 Pistenkilometern sowie 94 Liften und Bahnen entsteht laut Skilifte Warth das größte Skigebiet Vorarlbergs.

shz.de von
13. August 2013, 12:22 Uhr

Warth (dpa/tmn) - Ab dem kommenden Winter verbindet der neue Auenfeldjet die Skigebiete Warth-Schröcken und Lech Zürs. Mit 340 Pistenkilometern sowie 94 Liften und Bahnen entsteht laut Skilifte Warth das größte Skigebiet Vorarlbergs.

Vor wenigen Wochen haben die Bauarbeiten für die Zehner-Gondelbahn haben begonnen. Der Auenfeldjet verbindet ab der Saison 2013/14 die Skigebiete Lech Zürs und Warth-Schröcken.

Bei den Lifttickets haben Skifahrer in Warth-Schröcken die Wahl: Weiterhin stehen der Skipass für Warth-Schröcken alleine sowie der Drei-Täler-Pass für die Regionen Bregenzerwald, Großes Walsertal und Lechtal zur Verfügung. Daneben gibt es den SkiArlberg-Skipass, der die Nutzung des Auenfeldjets und des gesamten Arlberg-Gebiets umfasst.

Webseite von Warth-Schröcken

Auenfeldjet im Internet

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen