Weihnachtszauber in Süddeutschland : Ostbayern: Deutschlands Weihnachtswunderland

<p>Traditioneller Christkindlmark am Neupfarrplatz in Regensburg.</p>
Foto:

Traditioneller Christkindlmark am Neupfarrplatz in Regensburg.

Ein paar Tage Auszeit nehmen von der Hektik in der Vorweihnachtszeit: Bei einem Kurzurlaub in Ostbayern, sollte unbedingt die Vielzahl an Weihnachtsmärkten auf den Tagesausflügen berücksichtigen.

shz.de von
02. Dezember 2017, 04:13 Uhr

Ostbayerns Weihnachtsmärkte bieten Ausgefallenes: vom schwimmenden Christkindlmarkt auf der Donau in Vilshofen bis zum Weihnachtsmarkt von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis in ihrem Regensburger Schloss, vom strahlenden „Weihnachtswald“ bis zur Granitweihnacht in den Hauzenberger Steinbrüchen. In dieses Bild weihnachtlicher Besonderheiten passt auch der größte gläserne Weihnachtsbaum der Welt, der jedes Jahr als glänzendes Weihnachtswahrzeichen der Deutschen Glasstraße in Bodenmais die Besucher beeindruckt.

Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg

Adel verpflichtet: Der „Romantische Weihnachtsmarkt mit traditionellem Handwerkstreiben auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg“ (29.11. bis 23.12.) lockt heute Gäste aus aller Welt. Im Wettbewerb um den stimmungsvollsten Weihnachtsmarkt Deutschlands hat Glorias Schlossweihnacht in den letzten Jahren regelmäßig erste Plätze belegt. Rekordverdächtige Dimensionen erreichen mittlerweile auch die Eintrittspreise in die fürstliche Weihnachtswelt mit 7 Euro werktags und 9,50 Euro an Samstagen und Sonntagen. Mehr Informationen gibt es hier.

Christkindlmarkt in der Regensburger Altstadt

Regensburg überrascht seine Besucher in der Vorweihnachtszeit mit insgesamt vier adventlichen Märkten. Der Traditionelle Christikindlmarkt in der Altstadt vor der spektakulären Kulisse des UNESCO-Welterbes am Neupfarrplatz öffnet vom 27.11. bis 23.12. Wer die Skyline Regensburgs mit den markanten Türmen des Doms St. Peter genießen möchte, dem bietet sich vom Adventsmarkt im Spitalgarten aus ein wahrer Postkartenblick. Weitere Informationen gibt es hier.

<p>Traditioneller Christkindlmark am Neupfarrplatz in Regensburg.</p>
Foto: obx-news/Altrofoto

Traditioneller Christkindlmark am Neupfarrplatz in Regensburg.

Schwimmender Weihnachtsmarkt in Vilshofen

Zu den ungewöhnlichsten Weihnachtsmärkten in Bayern zählt auch der „Schwimmende Christkindlmarkt“ im niederbayerischen Vilshofen. Auf einem festlich erleuchteten Donaudampfer können Gäste an drei Adventswochenenden (1. bis 3.12., 8. bis 10.12. und 15. bis 17.12.) Kunsthandwerkern aus Bayern, Österreich, Ungarn und Slowenien über die Schulter schauen. An Bord des „Weihnachtsschiffes“ gibt es außerdem die mit fast 20 Metern Länge und rund 3,5 Metern Höhe größte Brettkrippe der Welt zu bewundern. Immer wieder ein Highlight ist der imposante Christbaum mit seinen knapp 4.000 Lichtern und 1.500 Kugeln. Nähere Infos gibt es hier.

<p>Schwimmender Weihnachtsmarkt in Vilshofen.</p>
Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern

Schwimmender Weihnachtsmarkt in Vilshofen.

 

Weihnachtliche Stimmung im Steinbruch

Unvergessliche Erinnerungen beschert der Besuch der „Granitweihnacht“ in Hauzenberg. An allen vier Adventswochenenden (jeweils freitags bis sonntags, bis 23.12.) verwandelt sich der alte Steinbruch in einen Ort vorweihnachtlicher Gemütlichkeit mit einer lebenden Krippe als Streichelzoo und einem Kino an der Felswand. Mehr Informationen gibt es hier.

Kunsthandwerk auf dem Eulenberg

Am Eulenberg bei Schönsee im Oberpfälzer Wald findet am 9. und 10. Dezember der Advent im Wald statt. Ein Rundweg führt Besucher auf Waldsteigen vorbei an Wurzelmännchen hinauf zum Eulenberg mit dem idyllischen Bergweber-Anwesen. Kunsthandwerker bieten den Gästen in urigen Ständen ihre selbstgefertigten Werke an. Oberpfälzer Schmankerln von Karpfenschoitn, Zwiebelkuchen über Erdäpfelsuppe bis zum traditionellen Bratapfel verwöhnen die Besucher. Mehr Informationen gibt es hier.

Weihnachten zwischen den Baumwipfeln

Spektakuläre Aussichten bietet die „Waldwipfelweihnacht“ bei St. Englmar im Bayerischen Wald: An allen vier Adventswochenenden können Besucher auf dem 1,5 Kilometer langen Waldwipfelweg einen festlichen Lichterglanz in bis zu 30 Metern Höhe auf dem „Grünen Dach Europas“ genießen. Mehr Informationen gibt es hier.

Christkindlmarkt in Weiden

Längst kein Geheimtipp mehr bei Fans des vorweihnachtlichen Budenzaubers ist der Christkindlmarkt in der zweitgrößten Stadt der Oberpfalz, Weiden (30.11. bis 23.12.). Besucher schätzen den zweitältesten Weihnachtsmarkt Bayerns - er lässt sich bis ins Jahr 1600 belegen - für seine besonders ursprüngliche, romantische Atmosphäre. Mehr Informationen gibt es hier.

<p>Bayerns zweitältester Weihnachtsmarkt am Oberen Markt in Weiden in der Oberpfalz.</p>
Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern

Bayerns zweitältester Weihnachtsmarkt am Oberen Markt in Weiden in der Oberpfalz.

 

Weihnachtsbummel auf der Glasstraße

Entlang der Deutschen Glasstraße im Bayerischen Wald ist der besinnliche Advent dagegen alles andere als eine „stade“ Zeit. Eine Vielzahl von Galerien, Besucher-Glashütten und Werksverkauf-Läden entlang der Glasstraße sind gerade in den nächsten Wochen ein Paradies für alle Weihnachtengel, die ein kunstvolles, praktisches, immer aber begeisterndes Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben suchen. Faszinierend festliches Extra bei dem Einkaufsbummel der 250 Kilometer lang oder auch mit klarem Ziel vor Augen sehr kurz sein kann: Vorweihnachtliches Shopping ist auf der Glasstraße ein festliches Erlebnis, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert. Weitere Informationen gibt es hier.

Lichtermeer im Landkreis Kehlheim

Auch in der Region rund um den berühmten Donaudurchbruch im Landkreis Kelheim laden außergewöhnliche Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Einkaufen ein. In Abensberg wird es etwa in und um den spektakulären Hundertwasser-Turm an den vier Wochenenden im Advent jeweils mittwochs bis sonntags (bis 22.12.) weihnachtlich bunt. Besonders stimmungsvoll ist der Besuch des Weihnachtsmarktes in den Abendstunden, wenn Turm und das benachbarte KunstHaus einem Lichtermeer gleichen. Mehr Informationen gibt es hier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen