zur Navigation springen

Tourismus : Nordsee und Mittelmeer kühlen deutlich ab

vom

Die Badetemperaturen in Europa sinken kontinuierlich. Einen regelrechten Temperatursturz gab es vor der französischen Mittelmeerküste. Spitzenwerte erreichen die Wassertemperaturen in Thailand und am Golf von Mexiko.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2013 | 10:16 Uhr

Die Temperatur in der Nordsee sinkt im Vergleich zur Vorwoche um durchschnittlich zwei Grad. Am kältesten sei das Wasser unter anderem vor Helgoland, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Dort werden nur noch 15 statt bislang 17 Grad gemessen. Vor Sylt erreicht das Thermometer nur noch 16 Grad, vor Norderney 17.

Auch das westliche Mittelmeer wird deutlich kühler als in der Vorwoche. Die Temperaturen sinken von 22 bis 26 auf 19 bis 25 Grad. Einen Temperatursturz gab es vor der französischen Mittelmeerküste: Dort werden nur noch 15 bis 18 statt bislang 22 bis 25 Grad gemessen. Spitzenwerte von 30 Grad erreicht das Meer nur an den Fernreisezielen in Thailand und am Golf von Mexiko.

Wassertemperaturen in Deutschland:
Deutsche Nordseeküste 15-18
Deutsche Ostseeküste 15-17
Helgoland 15
List/Sylt 16
Norderney 17
Fehmarn 15
Rügen 15-17
Usedom 17
Bodensee 17
Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya 16-20
Algarve-Küste 22-24
Azoren 22-24
Kanarische Inseln 24
Französische Mittelmeerküste 19-21
Östliches Mittelmeer 25-29
Westliches Mittelmeer 19-25
Adria 23-25
Schwarzes Meer 20-25
Madeira 23
Ägäis 24-25
Zypern 28
Antalya 28
Korfu 25
Tunis 26
Mallorca 23-25
Valencia 25
Biarritz 20
Rimini 24
Las Palmas 24
Oslo 17
Ijsselmeer 19
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer 28
Südafrika 16
Mauritius 25
Seychellen 27
Malediven 28
Sri Lanka 27
Thailand 30
Philippinen 25
Fidschi-Insel 29
Tahiti 27
Honolulu 25
Kalifornien 21
Golf von Mexiko 30
Puerto Plata 26
Sydney 21
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen