zur Navigation springen

Tourismus : Neue Flugrouten ab Hamburg, Berlin und Memmingen

vom

Neue Flugstrecken für Reisende: Easyjet hat neue Verbindungen ab Hamburg und Berlin angekündigt. Condor fliegt auf den Peloponnes. Und vom Allgäu aus geht es nach Berlin und Hamburg.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2013 | 15:16 Uhr

Easyjet ab dem Frühjahr mit 15 neuen Strecken ab Hamburg

Die Verbindungen ab Hamburg werden bei Easyjet deutlich ausgebaut. Die Airline fliege ab dem kommenden Frühjahr 15 weitere Strecken von der Hansestadt aus an, teilt das Unternehmen mit. Damit steigt die Zahl der Ziele ab Hamburg auf 21. Im Sommerflugplan 2014 sind außerdem zwei neue Verbindungen ab Berlin geplant: Salzburg in Österreich und Faro in Portugal.

Ab Sommer 2014 fliegt Condor auf den Peloponnes

Condor nimmt die griechische Halbinsel Peloponnes in den Flugplan auf. Ab dem Sommer 2014 fliegt die Airline den Flughafen in Kalamata immer dienstags von Düsseldorf und München und donnerstags von Frankfurt am Main und Stuttgart an. Die Fluggesellschaft baut die Verbindungen an andere Urlaubsziele weiter aus: Im Sommer 2014 gelangen Passagiere täglich von Stuttgart nach Antalya. Jeden Donnerstag geht es auf die Insel Madeira vor Portugal, jeden Mittwoch auf die griechischen Inseln Santorin und Kreta und jeden Samstag in die griechische Hafenstadt Preveza. Auf drei wöchentliche Flüge stockt Condor etwa die Verbindungen von Stuttgart nach Rhodos und Teneriffa auf.

Preis für Oneway-Tickets steigt bei Lufthansa

Lufthansa bietet keine innerdeutschen Oneway-Flüge für 59 Euro mehr an. Die Preise beginnen stattdessen für einen einfachen Flug bei 90 Euro. Auch die 99-Euro-Tickets für einen Hin- und Rückflug innerhalb von Europa werden wesentlich seltener angeboten als in der Vergangenheit und nicht mehr auf allen Strecken, erklärte ein Sprecher der Airline. Außerdem gelte bei ihnen künftig ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten. Bereits getätigte Buchungen sind nicht betroffen.

Flüge aus dem Allgäu nach Berlin und Hamburg

Der Flughafen in Memmingen verbindet bald das Allgäu mit Berlin und Hamburg. Ab dem 8. Dezember fliege Germanwings zweimal wöchentlich die Strecken von und nach Hamburg und Berlin. Das teilt der Allgäu-Airport mit. Die Flieger starten und landen immer sonntags und donnerstags. Die beiden Metropolen im Norden und Osten Deutschlands sind dann die einzigen innerdeutschen Ziele ab Memmingen. Die Maschinen sind etwas mehr als eine Stunde unterwegs. Germanwings setzt jeweils einen Bombardier-Regionaljet CRJ 900 ein, in dem 90 Passagiere Platz haben.

Mehr Flüge zwischen Abu Dhabi und Jakarta

Etihad hat die Zahl der Flüge zwischen Jakarta und Abu Dhabi von 7 auf 14 Flüge pro Woche erhöht. Es gebe täglich zwei Verbindungen zwischen den beiden Städten, teilt Etihad mit. Auf der Strecke von Indonesien in die Vereinigten Arabischen Emirate setzt Etihad eine Boeing 777-300ER, die Plätze für 412 Passagiere hat.

Webseite von Easyjet

Condor

Lufthansa

Flughafen Memmingen

Etihad

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen