Tourismus : Mit Mänteln und Türen: Polnische Frauen erwarten Höflichkeit

Ob im vornehmen Restaurant oder im Fußballstadion - polnische Frauen erwarten von Männern höfliche Umgangsformen.
Foto:
1 von 1
Ob im vornehmen Restaurant oder im Fußballstadion - polnische Frauen erwarten von Männern höfliche Umgangsformen.

Egal, ob sie eine selbstbewusste Top-Managerin ist, eine emanzipierte Frauenrechtlerin oder eine mächtige Politikerin: Polnische Frauen sind es gewohnt, dass Männer ihnen die Tür aufhalten.

shz.de von
29. Oktober 2013, 11:16 Uhr

Touristen im Nachbarland sollten polnische Frauen immer zuvorkommend behandeln. «In Polen ist es üblich, dass man einer Frau den Vortritt lässt», sagt eine Sprecherin des Polnischen Fremdenverkehrsamtes. Das gilt nicht nur beim Betreten eines Hauses oder Raumes. Auch Wagentüren sollten Männern den Frauen immer aufhalten.

Diese höflichen Gesten seien nicht nur bei Männern der Alten Schule angesagt. Und sie gelten auch für andere Umgangsformen: «Selbst für junge Männer in Polen ist es ganz selbstverständlich, einer Dame in den Mantel zu helfen.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen