zur Navigation springen

Tourismus : Kreuzfahrtsplitter: Umbau, neue Namen und eine Absage

vom

Ein Kreuzfahrtschiff wird zum Luxus-Hotel umgebaut. Für dieses Vorhaben wurde die «Queen Elizabeth 2» auserkoren. Während für das Schiff die Reise beendet ist, sollte sie für die «Europa» beginnen. Doch daraus wird nichts.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 14:16 Uhr

«Queen Elizabeth 2» soll Luxus-Hotel in Asien werden

Das ehemalige Kreuzfahrtschiff «Queen Elizabeth» wird zu einem Luxus-Hotel umgebaut. Die chinesische Cosco-Werft wurde jetzt mit den Bauarbeiten beauftragt, meldet das Kreuzfahrtportal «Cruisetricks». 2015 soll der Umbau abgeschlossen sein. Aus den 990 Kabinen sollen 400 Suiten mit Größen zwischen 60 und 150 Quadratmetern werden. Außerdem sollen die öffentlichen Bereiche renoviert sowie ein Museum und eine Ladenstraße eingerichtet werden.

Reise der «Europa» abgesagt

Die frisch renovierte «Europa» muss noch einmal unerwartet in die Werft. Hapag-Lloyd Kreuzfahrten sagt deshalb eine Tour im November ab, kündigt eine Sprecherin an. Grund seien Probleme mit den Stabilisatoren. «Die sind nicht für die Fahrtsicherheit relevant. Man könnte theoretisch auch ohne Stabilisatoren bis zum nächsten Werftaufenthalt fahren.» Allerdings könnte das Problem das Wohlbefinden der Passagiere beeinträchtigen. Stabilisatoren sorgen dafür, dass ein Schiff bei Wellengang weniger schwankt. Repariert werden sollen die Systeme in einer Werft in Italien. Dafür sagte die Reederei die Fahrt vom 9. bis 19. November von Civitavecchia nach Nizza ab. Derzeit ist die «Europa» wie geplant unterwegs.

Star Cruises bekommt neues Kreuzfahrtschiff

Das Kreuzfahrtunternehmen Star Cruises lässt ein neues Schiff bauen. Der neue Kreuzer soll 1680 Kabinen haben und im Herbst 2016 fertiggestellt sein. Das teilt die Meyer Werft mit, in der das Schiff entstehen wird. Star Cruises ist vor allem in Asien unterwegs. Der Neubau ist das siebte Mitglied der Flotte. Zum Unternehmen gehört unter anderem der Kreuzfahrtanbieter Norwegian Cruise Line.

«Escape» und «Bliss»: Namen für neue Norwegian-Schiffe

Die Namen für die beiden im Bau befindlichen Schiffe von Norwegian Cruise Line stehen fest: Die beiden Neuzugänge sollen «Escape» und «Bliss» heißen, teilt die US-Reederei mit. Escape heißt so viel wie Ausstieg oder Flucht. Bliss lässt sich mit Glückseligkeit übersetzen. Ausgewählt haben die Namen rund 100 000 Facebook-Fans der Reederei. Sie konnten online aus einer Liste von zehn Namen auswählen. Die Kreuzer sollen 2015 und 2017 fertig sein.

Nilkreuzfahrten wieder im Programm

Phoenix Reisen kehrt auf den Nil zurück: Der Veranstalter bietet ab dem 6. November wieder wöchentlich Kreuzfahrten zwischen Luxor und Assuan an. Das erste Schiff des Veranstalters, das nach den Unruhen in Ägypten und der Teilreisewarnung des Auswärtigen Amtes wieder auf den nordafrikanischen Fluss zurückkehrt, ist die «Minerva». Ab Mitte Dezember folgen mit «Nile Smart» und «Club Vision» zwei weitere. Die Kreuzfahrten in Oberägypten seien ab sofort buchbar.

Nilkreuzfahrten bei Phoenix Reisen

Hinweise des Auswärtigen Amtes

Porträt der Europa

Webseite von Norgwegian Cruise Line

Webseite von Star Cruises (eng.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen