zur Navigation springen

Jeder Sechste hat schon einmal geschmuggelt

vom

Leipzig (dpa/tmn) - Eine nachgemachte Handtasche, seltene Muscheln oder einfach nur Zigaretten: Nicht wenige Deutsche erliegen der Versuchung und schmuggeln unerlaubt Waren aus dem Ausland ein.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Leipzig (dpa/tmn) - Eine nachgemachte Handtasche, seltene Muscheln oder einfach nur Zigaretten: Nicht wenige Deutsche erliegen der Versuchung und schmuggeln unerlaubt Waren aus dem Ausland ein.

Fast jeder sechste Deutsche (16 Prozent) hat schon einmal unerlaubt Waren aus dem Urlaub nach Hause geschmuggelt. Für die anstehenden Sommerurlaube planen immerhin bereits 10 Prozent einen Schmuggel ein. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Flugbuchungsportals fluege.de.

Besonders beliebte Schmuggelwaren sind Zigaretten (49 Prozent), gefälschte Markenkleidung (27 Prozent), Alkohol (27 Prozent), Schmuck (21 Prozent) und Arzneimittel (12 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen