zur Navigation springen

Tourismus : In Spanien keiner Single-Frau vor den Füßen fegen

vom

Kippt in Deutschland das Tortenstück auf dem Teller einer Frau um, bekommt sie angeblich eine böse Schwiegermutter. In Spanien ist es der Besen, der Pech voraussagt.

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 10:16 Uhr

Im siebten Jahr einer Ehe ist bei vielen Paaren Schluss - so heißt es zumindest hierzulande. Um die zukünftige Liebe ranken sich viele Gerüchte. In Spanien behauptet der Volksmund, dass eine alleinstehende Frau oder eine Witwe ihr Leben lang allein bleibt, wenn vor ihren Füßen gefegt wird. Darauf weist das Spanische Fremdenverkehrsamt hin. Deshalb gilt es als Unsitte, einer Single-Frau etwas vor die Füße zu fegen - denn dann heiratet sie angeblich niemals.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen