ADAC-Hinweis : Gotthard-Straßentunnel einige Nächte im Sommer gesperrt

Autofahrer müssen damit rechnen, dass der Gotthard-Straßentunnel von Juni bis Oktober immer wieder in den Nachtstunden gesperrt wird.  
Autofahrer müssen damit rechnen, dass der Gotthard-Straßentunnel von Juni bis Oktober immer wieder in den Nachtstunden gesperrt wird.  

Autofahrer, die in den kommenden Monaten den Schweizer Gotthard-Straßentunnel passieren wollen, müssen sich auf Sperrungen einstellen. Im Sommer und Herbst bleibt der Tunnel für einige Nächte geschlossen.

shz.de von
05. Juni 2018, 16:58 Uhr

Der Schweizer Gotthard-Straßentunnel wird in den kommenden Monaten nachts immer wieder gesperrt. Tagsüber und am Wochenende gibt es aber keine Sperrungen.

Wer im Juni, September und Oktober auf der A 2 von Luzern nach Chiasso unterwegs ist, sollte dies bei der Routenplanung berücksichtigen, rät der ADAC.

Laut der zuständigen Straßenbehörde gibt es Sperrungen in der Nacht vom 18. auf den 19. Juni - voraussichtlich zwischen 21.00 Uhr und 5.00 Uhr. Der Tunnel wird auch in den drei folgenden Nächten zu dieser Uhrzeit gewartet. Ebenso kommt es zu Sperrungen in der Nacht vom 25. auf den 26. Juni und in den drei darauffolgenden Nächten.

Auch im September gibt es in insgesamt zwölf Nächten Sperrungen zwischen 21.00 Uhr und 5.00 Uhr - ab dem 10. September jeweils von Montagnacht bis Freitagfrüh. Hinzu kommen zwei Nächte im Oktober - vom 1. auf den 2. Oktober sowie in der Nacht auf den 3. Oktober.

Kurzfristige Terminänderungen sind laut ADAC aber nicht ausgeschlossen. Reisende haben neben dem nächstgelegenen Gotthard-Pass die Möglichkeit, den Nachtsperren über die San-Bernardino-Route A 13 von Chur nach Bellinzona auszuweichen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert