zur Navigation springen

Tourismus : 150-Jahr-Feiern der Staatsgründung in Kanada laufen an

vom

In Kanada beginnen mit dem Jahreswechsel die Feiern zur Staatsgründung vor 150 Jahren. Rund um Charlottetown wird es zahlreiche Veranstaltungen anlässlich der Charlottetown-Konferenz geben, die als politischer Grundstein gilt.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 14:16 Uhr

Mit zahlreichen Events und Festivals feiert Kanada im kommenden Jahr das 150-jährige Jubiläum der historischen Charlottetown-Konferenz. Sie legte den politischen Grundstein für die Gründung Kanadas. Touristen erwarten mehr als 150 Veranstaltungen, erklärte Karl Bruenjes von der zuständigen Regierungs-Organisation PEI 2014am Rande der kanadischen Reisemesse Go Media in Charlottetown.

Die meisten Veranstaltungen im nächsten Jahr finden in Charlottetown statt. Die Stadt auf der Atlantikinsel Prince Edward Island gilt als einer der Geburtsorte Kanadas. Im September 1864 trafen sich dort die Vertreter verschiedener britischer Kolonien in Nordamerika, um über eine politische Union zu beraten, die drei Jahre später mit der Gründung Kanadas vollzogen wurde. Die Verhandlungen der Konferenz fanden im Province House in Charlottetown statt, einer der wichtigsten Touristenattraktionen der Region.

Die Festivitäten gelten als Vorlauf für 2017, wenn die 150-Jahr-Feiern der Staatsgründung Kanadas anstehen. Den Auftakt macht ein großes Feuerwerk in Charlottetown zum Jahreswechsel 2013/14. Im Hafenviertel der historischen Altstadt finden danach im Sommer täglich Konzerte und Theateraufführungen statt. Für den Herbst sind eine Flottenparade sowie Galas und Bälle in historischen Kostümen geplant. Die Feiern enden mit einer großen Silvesterparty.

Mehr Prince Edward Island 2014 (engl.)

Infos zum Dark Sky Festival (engl.)

Related content
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen