zur Navigation springen

Telefonanruf enttarnt unseriöse Onlineshops

vom

Köln (dpa/tmn) - Die Ware verspricht viel und die Preise sind unschlagbar: Manch ein Online-Shopper wird bei solchen Angeboten misstrauisch. Wer prüfen will, ob er es mit Betrügern zu tun hat, greift am besten zum Telefonhörer.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Köln (dpa/tmn) - Die Ware verspricht viel und die Preise sind unschlagbar: Manch ein Online-Shopper wird bei solchen Angeboten misstrauisch. Wer prüfen will, ob er es mit Betrügern zu tun hat, greift am besten zum Telefonhörer.

Verbraucher können per Telefonanruf überprüfen, wie seriös ein Onlineshop ist. Grundsätzlich müssen die Anbieter auf ihrer Seite immer ein Impressum mit vollständigen Kontaktdaten platzieren. In der Regel sollte dazu auch eine Telefonnummer gehören, sagt Rechtsanwalt Carsten Fröhlich von der Firma Trusted Shops. Wer sich nicht sicher ist, ob er es mit einer seriösen Firma zu tun hat, kann die Nummer einfach wählen. Geht auch nach mehreren Versuchen niemand ans Telefon, ist die Nummer möglicherweise falsch und der Anbieter ein Betrüger.

Ein Alarmzeichen für unseriöse Shops ist den Angaben zufolge auch, wenn im Impressum gar keine Telefonnummer steht oder andere Angaben fehlen. Eine vollständige Anschrift gehört zum Beispiel auf jeden Fall dazu, eine Postfachadresse reicht dagegen nicht aus. Misstrauisch werden sollten Onlineshopper zudem, wenn die Preise auffällig günstig sind oder der Anbieter nur die Zahlung per Vorkasse zulässt.

Wer zum Überprüfen eines Shops nicht zum Telefon greifen will, kann den Namen des Anbieters auch einfach im Internet suchen: Bei betrügerischen Webseiten finden sich so oft schnell Leidensgeschichten geprellter Kunden, zum Beispiel in Foren oder Sozialen Netzwerken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen