Vorsicht vor Betrug : Kontoauszüge nach dem Urlaub überprüfen

Wer nach dem Urlaub unberechtigte Abbuchungen feststellt, sollte sofort seine Bank benachrichtigen und die Karte sperren lassen.
Wer nach dem Urlaub unberechtigte Abbuchungen feststellt, sollte sofort seine Bank benachrichtigen und die Karte sperren lassen.

Im Urlaub kommt die Kreditkarte besonders oft zum Einsatz. Inhaber sollten nach ihrer Rückkehr die Abrechnung kontrollieren. Stellen sie falsche Abbuchungen fest, ist schnelles Handeln gefragt.

shz.de von
31. August 2018, 14:14 Uhr

Zurück aus dem Urlaub sollte man direkt seine Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen überprüfen. Im Abgleich mit den Belegen der Ausgaben und Abhebungen während der Reise lässt sich nachvollziehen, ob kein Betrug vorliegt.

Im Fall einer unberechtigten Abbuchung sollte man sofort seine Bank kontaktieren und die Zahlungskarten gegebenenfalls vorsorglich sperren. Dazu rät die Initiative Euro Kartensysteme. Möglich ist die Sperrung unter der zentralen, in Deutschland kostenfreien Rufnummer 116 116. Die Gebühren für Anrufe aus dem Ausland sind abhängig vom ausländischen Anbieter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert