Analyse : Hälfte aktiver Fonds schlägt 2017 den Vergleichsindex

Für aktive Fonds war 2017 ein gutes Jahr. /dpa-tmn/dpa
Foto:
Für aktive Fonds war 2017 ein gutes Jahr. /dpa-tmn/dpa

2017 war für aktive Fonds ein Erfolgsjahr. Der Hälfte gelang es, den eigenen Vergleichsindex zu schlagen. Eine ganz bestimmte Sorte entwickelte sich besonders stark.

shz.de von
24. Januar 2018, 16:24 Uhr

Etwa jeder zweite aktive Fonds konnte im vergangenen Jahr seinen Vergleichsindex schlagen. Das geht aus einer Analyse von insgesamt etwa 2100 aktiv gemanagten Fonds durch die Ratingagentur Scope Analysis in Berlin hervor.

Danach machten sich 53 Prozent der Fonds besser als ihre sogenannte Benchmark. Zum Vergleich: 2016 gelang das nur 23 Prozent der Fonds. Am besten entwickelten sich Fonds mit Anlageschwerpunkt «Aktien Deutschland». Hier schlugen 87 Prozent der Fonds den Vergleichsindex MSCI Germany Standard Core. 2016 konnten nur 15 Prozent der Fonds dieser Gruppe eine entsprechende Performance liefern.

Am anderen Ende der Skala stehen Fonds der Gruppe «Aktien Nordamerika». Hier zeigte nur rund ein Drittel (rund 34 Prozent) der aktiven Fonds eine bessere Entwicklung als der Index MSCI USA Standard Core. 2016 zeigte allerdings hier nur rund ein Viertel (rund 27 Prozent) der Fonds eine sogenannte Outperformance.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert