Finanzen : «Finanztest»: Große Unterschiede bei Riester-Banksparplänen

Riester-Banksparpläne können sehr unterschiedlich ausfallen.  
Riester-Banksparpläne können sehr unterschiedlich ausfallen.  

Ähnliches Produkt, aber dennoch Riesenunterschiede. Wer einen Riester-Vertrag abschließt, sollte unbedingt vergleichen. Sonst verliert er am Ende bis zu 15 000 Euro.

shz.de von
15. Oktober 2013, 17:16 Uhr

Bei Riester-Banksparplänen gibt es große Unterschiede. Das geht aus einer Untersuchung der Stiftung Warentest hervor. Zwischen dem besten und dem schwächsten Angebot liegen 1,5 Prozentpunkte. Bei einer Laufzeit von 25 Jahren kann ein solcher Zinsabstand 10 000 bis 15 000 Euro Differenz ausmachen. Für die Zeitschrift «Finanztest» (Heft 11/2013) nahmen die Experten insgesamt 71 Riester-Banksparplänen unter die Lupe.

Insgesamt bewerteten die Experten diese Form der Altersvorsorge als solide. Allerdings sollten Sparer bedenken: Riester-Banksparpläne sind keine Zinswunder. Mehr als zwei Prozent bekommen Sparer derzeit nicht. Dennoch lohnt sich der Abschluss eines Vertrages. Denn hier fallen keine Abschlusskosten an. Sparer haben so auch bei einem vorzeitigen Ausstieg kein Verlustrisiko.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen