Verbraucher : Ein seriöses Inkassounternehmen erkennen

Verbraucher können sich im Rechtsdienstleistungsregister über ein Inkassobüro informieren.
Foto:
Verbraucher können sich im Rechtsdienstleistungsregister über ein Inkassobüro informieren.

Inkassounternehmen helfen Gläubigern, geschuldetes Geld einzutreiben. Das Problem: In der Branche tummeln sich auch schwarze Schafe. Doch wie finden Verbraucher heraus, ob ein Büro seriös ist?

shz.de von
01. Oktober 2013, 17:16 Uhr

Ein Hinweis auf ein seriöses Inkassounternehmen ist seine Registrierung, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Denn ein Inkassobüro benötigt eine Zulassung vom Präsidenten des zuständigen Land- oder Amtsgerichtes. Es ist im Zweifelsfall also ratsam zu überprüfen, ob sie vorliegt.

Derzeit sind in Deutschland den Angaben zufolge etwa 750 Inkassounternehmen registriert. Ob ein Inkassobüro zugelassen ist, können Verbraucher im Rechtsdienstleistungsregister nachprüfen. Ist ein Inkassobüro nicht zugelassen, begeht der Betreiber eine Ordnungswidrigkeit. Dafür kann ein Bußgeld bis zu 5000 Euro verhängt werden.

Inkassounternehmen müssen auf ihren Briefbögen auf die Registrierung bei der zuständigen Behörde hinweisen. Dabei gilt: «Finden Sie keine Registrierung, zeigen Sie das beim zuständigen Gericht an.»

Tipps der Verbraucherzentrale

Rechtsdienstleistungsregister im Internet

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen