zur Navigation springen

Frage an die Modeexpertin : Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links, bei Männern rechts?

vom

Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar Relikte sind aber geblieben.

shz.de von
erstellt am 19.Okt.2017 | 04:00 Uhr

Wer genau hinsieht, erkennt trotz aller gesellschaftlichen Fortschritte noch viele Unterschiede - auch in der Mode: Männer und Frauen trennt hier einiges, und das obwohl es verstärkt Unisex-Kollektionen gibt. Ein kleines Detail ist die Ausrichtung der Knopfleiste an Hemd und Bluse: Viele Frauen-Blusen haben sie oft links, Männerhemden aber rechts. Warum?

Frauen wurden angezogen, Männer trugen Waffen bei sich

Einkaufsberaterin Sonja Grau muss für ihre Antwort etwas ausholen: „Anfangs waren die Frauen eigentlich eher geschnürt wie geknöpft“, erzählt sie. „Als die Knopfleiste bei ihnen Einzug hielt, waren es für mein Dafürhalten eher die bessergestellten Damen der Gesellschaft, welche Kleidung mit Knopfleisten hatten.“ Und diese wurden in der Regel von Kammerfrauen und Zofen angezogen. „Diese hatten es leichter, wenn sie mit der linken Hand das Kleidungsstück hielten und mit der rechten Hand es zuknöpften.“

Die Männer aber trugen ihre Waffen links und die Knopfleiste rechts - damit sie beim Greifen der Waffen, nicht an ihrer Kleidung hängen bleiben, erklärt Grau. „Die Knopfleiste links hätte beim Kampf über Leben und Tod hinderlich sein können.“ Grau spekuliert: Es könnte durchaus auch so gewesen sein, dass die Frauen die linke Seite bekamen, da die rechte bereits von den Männern belegt war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert