Schuby : Helga Claaßen

Helga Claaßen wohnt in Schuby, ist Jahrgang 1967, 172 cm groß und trägt Kleidergröße 40. Foto: Ruff
1 von 2
Helga Claaßen wohnt in Schuby, ist Jahrgang 1967, 172 cm groß und trägt Kleidergröße 40. Foto: Ruff

Sie war Legasthenietrainerin und initiierte eine Suppenküche. Momentan ist sie Hausfrau und Mutter - und alt genug, um an dem Wettbewerb teilzunehmen.

shz.de von
19. April 2013, 09:13 Uhr

Seit Jahren verfolgt Helga Claaßen aus Schuby den Top-Ten-Model-Wettbewerb des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) und des Modehauses C.J Schmidt in der Zeitung - und nun ist sie selbst mittendrin als Kandidatin unter den Top 35.

Bis 2008 lebte die gelernte Sparkassenfachwirtin mit ihrer Familie im ostfriesischen Leer. 14 Jahre übte sie ihren Beruf aus, dann entschied sie sich zu einer Fernausbildung zur Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin, später leitete sie die Schleswiger Suppenküche, bis das geschäftige Familienleben sie zur Aufgabe zwang. Gerne geht die Model-Kandidatin joggen oder auf Reisen in ganz Europa, aber auch Lesen, Pilates und Yoga zählen zu ihren Hobbys.

Die zweifache Mutter nimmt zum ersten Mal an einem Modelcontest teil. Seit sie das erste Mal von dem Top-Ten-Model-Wettbewerb gehört hat, stand ihr Entschluss aber schon fest - "wenn ich 45 bin, bewerbe ich mich."

Ihren Kleidungsstil beschreibt Helga Claaßen als klassisch-sportlich. Wenn sie shoppen geht, kommt sie an Jacken und Blazern nicht vorbei. Jacken in dunkelblau oder schwarz, weiß, pastel oder beige - "nur keine knalligen Farben", sagt die Hausfrau. "Zum Shoppen lege ich keine weiten Strecken zurück", betont sie. Dafür reist Helga Claaßen mit ihrer Familie im Urlaub "fast überall" hin; jetzt aber konzentriert sie sich auf ihre kleine Modelkarriere, die ganze Familie im Rücken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen