Top-Model-Contest 2018 : In den Startlöchern

Foto-Shooting: Ines Christiansen und Lara Schwichtenberg mit Modefotograf Pepe Lange.
Foto:
Foto-Shooting: Ines Christiansen und Lara Schwichtenberg mit Modefotograf Pepe Lange.

Nur noch wenige Tage, dann können sich mutige Schleswig-Holsteinerinnen, die gern auf den Laufsteg wollen, wieder bewerben

von
13. Februar 2018, 15:24 Uhr

Der Kieler Modefotograf Pepe Lange gibt den Models Ines Christiansen und Lara Schwichtenberg letzte Anweisungen. Routiniert positionieren sich die beiden Teilnehmerinnen der vergangenen Top-Model-Staffel in der Dschungel-Kulisse und lächeln im Blitzlicht. Am Set im Showroom des Husumer Modehauses CJ Schmidt wird viel gelacht, „weil die Zusammenarbeit einfach Spaß macht“, resümiert die 51-jährige Ines Christiansen.

Die Shooting-Bilder sind Teil der „Bewirb-dich“-Kampagne für den Top-Model-Contest 2018. Nun schon zum elften Mal sucht der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) zusammen mit dem Husumer Modehaus Schleswig-Holsteinerinnen, die sich auf den Laufsteg trauen. „Wir freuen uns auf den Beginn des neuen Wettbewerbs“, sagt CJ Schmidt-Chef Peter Cohrs, der aber noch um etwas Geduld bittet. Erst am 24. Februar startet die zweiwöchige Bewerbungsphase – auch wenn jetzt bereits erste Bewerbungen im Modehaus eingehen.

Bis zum offiziellen Beginn der Aktion werden noch letzte Vorbereitungen getroffen. So viel steht bereits fest: In diesem Jahr dürfen erstmals auch Frauen ab einem Alter von 35 Jahren mitmachen. Darüber hinaus gibt es weiterhin die Kategorien „ab 45 Jahre“ sowie „ab 55 Jahre“.

Wichtig ist dabei, dass alle Konfektionsgrößen vertreten sind. „Und dass die drei Altersgruppen im Top-Model-Contest nicht miteinander konkurrieren“, betont Peter Cohrs.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen